INK she says

Bei dem Fotoprojekt „INK she says“ haben wir mit Tinte experimentiert. Wir haben ein Aquarium mit Wasser befüllt und diverse Blumen in der Mitte des Aquarium befestigt. Dann haben wir mit Pipetten Tinte in Richtung der Blumen gespritzt und die Interaktion der Tinte mit dem Wasser und den Blumen mit einer Kamera eingefangen und als Lichtquelle eine Softbox verwendet. Das Ergebnis war sehr faszinierend und die Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht. Nach kurzer Zeit haben wir herausgefunden wie man die Pipetten positionieren muss, um die perfekten Ergebnisse zu erzielen. Man muss regelmäßig das Wasser wechseln, da dieses durch die Tinte sehr trüb wird. Da die Tinte sich über die Zeit anders verhält bieten sich Bildserien an um diese Veränderung über die Zeit einzufangen.

Gepostet in , ,
avatar

christoph

Christoph Holzinger Wohnort: Wien Alter: 24 Ausbildung: - Digital Design Master FH. St. Pölten - Medientechnik Bachelor FH. St. Pölten - Lehrgang akademischer Videojournalismus am Wifi Wien Interessen: Fotografie, Audio, Video, Animationsfilm, Motion Graphics Kontakt: cholzinger671@gmail.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*

code