Alles Walzer

Aufgabenstellung: Wenig Schärfentiefe mit kurzer Brennweite und kurzer Belichtungszeit

Multiple Krisen, Pessimismus und Zukunftsangst – die Welt braucht dringend etwas mehr Leichtigkeit und Zuversicht. Ein Walzer weckt positive Konnotationen: Das neue Jahr beginnt mit einem Donauwalzer, ein Langsamer Walzer gilt als Hochzeitstanz und steht somit ebenfalls für einen Neubeginn. In meiner Interpretation dieser Aufgabenstellung heißt es deshalb rechtzeitig zur diesjährigen Ballsaison „Alles Walzer“.

Durch die Montage der 21 Bilder umfassenden Serie entsteht der Eindruck von Bewegung – der Tanz im Dreivierteltakt. Aufgrund der Anordnung der Fotos wird zudem der Anschein erweckt, der Tanz führe über Stufen hinab. Die Lichtsetzung erzeugt passend zur stolzen Erhabenheit des Walzers zusätzlich Spannung und Dramatik. Das Streiflicht, die langen Schatten und der starke Kontrast verhelfen der Fotoserie zu einer Art Plastizität.

Tanz in die Zukunft.

Gepostet in

Leonora