Neuer FH Alltag

Seit etwas mehr als 3 Wochen findet der FH Unterricht nur noch digital statt. Obwohl diese Umstellung sehr plötzlich kam, haben unsere ProfessorInnen schnell reagiert. Der Unterricht findet mit Hilfe von Videokonferenz Programmen wie Zoom oder Microsoft Teams statt. Die ProfessorInnen sprechen in die Webcam und die Studentinnen hören und schauen zu und können ihre bei Fragen per Chat, Audio und Video stellen. Für mich war diese Art von Unterricht neu aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Auch wenn manche Sachen bei regulären Unterricht einfacher sind, bietet diese Unterrichtsform eine gute Alternative. 

Da ich sowohl einen Laptop, wie auch einen großen Stand Pc haben, nutze ich beide für den Unterricht. Einen für die Videokonferenz und den anderen um zu arbeiten und um Übungen mitzumachen. Wenn ich für Abgaben z.B.  Fotos, bearbeiten muss, nehme ich manchmal meinen Laptop ich setzt mich damit auf die Couch. 

In der einen Übung mit Rita mussten wir Fotografie-Übungen zu Hause machen. Diese Einschränkung erforderte, dass man in den eigene 4 Wänden kreativ werden musste und mit dem arbeiten was einem zu Verfügung steht. Das fördert natürlich die Kreativität. 

Auch wenn dieser neue FH Alltag anders ist und auch einige Nachteile mit sich bringt, hat er auch doch ein paar Vorteile. Ich muss nicht mehr zwischen Wien und St. Pölten pendeln und kann diese gewonnene Zeit nutzen um mich weiterzubilden und um an Projekten zu arbeiten. 

Gepostet in , ,
avatar

christoph

Christoph Holzinger Wohnort: Wien Alter: 24 Ausbildung: - Digital Design Master FH. St. Pölten - Medientechnik Bachelor FH. St. Pölten - Lehrgang akademischer Videojournalismus am Wifi Wien Interessen: Fotografie, Audio, Video, Animationsfilm, Motion Graphics Kontakt: cholzinger671@gmail.com