Home Office während Corona

Neuer Alltag

Vor 5,5 Wochen haben alle Studierenden der FH St. Pölten die Nachricht erhalten, am nächsten Tag nicht mehr persönlich im Gebäude erscheinen zu dürfen. Seit diesem Tag haben sich alle Vorlesungen und Übungseinheiten auf einen online Unterricht verlegt.

Am 11. März 2020 hatten wir den ganzen Tag unseren ersten Unterricht mit Martin via Zoom. Noch am selben Abend packte ich meine Wohnung und fuhr in der Nacht zurück nach Deutschland (drei Tage später waren dann die Grenzen auch schon zu). Um ehrlich zu sein bin ich recht froh, aus dem kleinen dunklen Zimmer im Studentenwohnheim in St. Pölten raus zu sein. Mein neuer Arbeitsplatz zu Hause ist hell, zwischen zwei großen Fenstern mit Blick in die Natur.

Was und wie lerne ich gerade?

Außer, dass der Unterricht nicht mehr im FH Gebäude stattfindet, hat sich für mich nicht viel geändert. Meine Arbeit neben der FH mache ich seit Jahren online. Zum Lernen brauche ich nur meinen Laptop, mein Handy und meine externen Festplatten (mit allen Adaptern…). Zu den Vorlesungen ist man nun immer pünktlich und die Aufgaben der Übungen können genau so gut zu Hause gemacht werden.

Was lerne ich aus der Situation?

Ich finde es beeindruckend, wie einfach alles auf Online-Unterricht umgestellt werden kann und bin gespannt, wie sich dies, auch in anderen Branchen, auf die Zukunft auswirkt, wenn viele Unternehmen und Arbeitnehmer merken, dass eigentlich kein anderer Arbeitsort benötigt wird und die Leistungen aus dem Home Office meist sogar effektiver sind, der oft lange Weg zur Arbeit, verbunden mit Kosten, erspart bleibt usw.

Gepostet in , ,
avatar

Sarah

Sarah A. Baumgartner studied Media Technology (B.Sc.) at the University of Applied Science in St. Pölten, Austria and currently continues her studies in the Master Degree Digital Design. Since 2015 she has been working as a freelancer (photography, film and webdesign) around the globe for various compynies. In her images she wants to transport simplicity, perfection, purity and clarity.